Als dann unser Haus fertig war konnte Cesar das Leben auf dem Land noch ein halbes Jahr genießen, dann nahmen wir Abschied. Das stürzte mich in ein tiefes Loch und ich war nur noch am weinen.

Mein Mann konnte sich meine Traurigkeit nicht mehr anschauen. Er sagte nur schau doch mal im Internet nach, du wolltest doch schon immer einen Labrador haben.

Ich war fasziniert von diesen Hunden Ihr Wesen und Ihre bedingungslose Treue fand ich schon immer toll.

Ich durchstöberte das Internet mit Tränen in den Augen, beim Anblick der vielen kleinen Welpen.

Ich fühlte mich wie ein Verräter Cesar gegenüber.

Doch halt, plötzlich war da diese Anzeige Labradore zu verkaufen und sofort abzugeben. Ich dachte mir schadet ja nichts rufe doch mal unverbindlich an.

Ich war im Labrador Zwinger von der Voßbäk bei  Frau Schulze gelandet. Wir verstanden uns auf Anhieb gut und ich konnte Ihr mein weinendes Herz ausschütten.  Es kam wie es kam 4 Tage später zog Sunny bei uns ein. Sie mochte anfangs nur meinen Mann ich war schon ein wenig neidisch. Plötzlich wurde ich krank. Sunny merkte schon tagelang vorher, dass etwas nicht stimmte und wich mir von da an nicht mehr von der Seite.

 

Die Liebe dieser kleinen Lady gab mir die Kraft gegen diese heimtückische Krankheit zu kämpfen.

Heute ist alles supi und wir haben Nachwuchs. Er heißt Jerry-Lee von der Voßbäk und ich habe Ihn mir schon mit 1 Woche ausgesucht. Es war Liebe auf den ersten Blick. Er entwickelt sich zu einem stattlichen Rüden und alle die Ihn kennen sind total begeistert von Ihm. 

 

Aus unserem A,- Wurf haben wir Angel behalten. Sie wird unseren Kennel als zweite Zuchthündin bereichern. Die Kleine ist einfach nur traumhaft. Sie wurde sofort in unser Rudel aufgenommen ohne wenn und aber. Alle die Sie kennen sind total von Ihrem Wesen begeistert. Sie ist offen für alles und freundlich zu jedem.

Angel wächst und gedeiht und die Drei bereiten uns von Tag zu Tag mehr Freude.

 

Seit kuzer Zeit wird unser Rudel von Püppie "aufgemischt". Sie ist meine kleine Wuchtbrumme und einfach nur meine  Knutschkugel. Die Maus hat einfach noch bei uns gefehlt. Unsere Rudelchefin hat Sie ganz genau inspiziert und durch einen dicken Labbischmatzer in das Rudel aufgenommen. Dann kam es wie es kommen musste. Ich stöberte bei FB so rum und plötzlich sah mich ein kleines Labbimädel an. Es war Liebe auf den ersten Blick. Diese kleine Mausi Meggie wurde im Kennel Blazing Diamond in der Tschechei geboren. Es kam wie es kommen musste ab ins Auto und Mausi abholen. Seit dem letzten Jahr ist Cindy ( nicht aus Marzahn ) mit on Tour. Sie ist der Ruhepol hier im Rudel und eine süße Schmusebacke. Wir sind so stolz auf unser Rudel. Wir können uns ein Leben ohne die Mäuse nicht mehr vorstellen.

 

Bei solch tollen Hunden haben wir uns entschlossen selbst zu züchten und unsere Rosenblüten können sich doch wirklich sehen lassen.

Unsere Adventure Dog`s
Unsere Adventure Dog`s